Bewerbung

Bewerbung

Das Kolleg richtet sich an deutsche sowie internationale Graduierte und Postgraduierte, die sich durch ihr fachliches Profil auszeichnen und die ein im zeitlichen Rahmen der Förderung realisierbares, interdisziplinär anschlussfähiges Forschungskonzept vorlegen können, welches exzellente Forschungsergebnisse verspricht.

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen (Promotionsstellen)

  • überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Abschluss, der zur Promotion berechtigt (Promotionsordnungen der Fakultäten)
  • einschlägige Fach- und Methodenkenntnisse
  • Forschungsprojekt in einem der beteiligten Fächer
  • ggf. Nachweis von Deutschkenntnissen der Stufe DSH 1/TestDaF 3 oder Äquivalent
  • erfolgreiches Durchlaufen des Bewerbungsverfahrens sowie eines Auswahlgespräches (mit Kurzvortrag)

Über die fachliche Geeignetheit hinaus verlangt ein eigenes Forschungsprojekt auch Leistungsbereitschaft, Konfliktfähigkeit, Selbstmanagement, strategisches Denken und Handeln, Selbstmotivation, kommunikative Kompetenz und Kooperationswillen.

Bewerbungsunterlagen (Promotionsstellen)

  • Ausgefülltes Bewerbungsformular
  • Lebenslauf mit detaillierter Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs
  • Bewerbungsschreiben, welches die persönliche Eignung für das Forschungs- und Ausbildungsprogramm dokumentiert (Motivationsschreiben)
  • Vertrauliches Gutachten einer/eines Hochschullehrenden, das über die fachliche und methodische Kompetenz sowie das wissenschaftliche Potenzial der Bewerberin bzw. des Bewerbers Auskunft gibt (kann auch direkt an uns geschickt werden).
  • Darstellung des Dissertationsvorhabens (Exposé) von ca. 5 - 10 Seiten mit fachlich begründeter Angabe eines Betreuers bzw. einer Betreuerin aus dem Kreis der Beteiligten, welches das geplante Vorhaben im Kolleg verortet und kontextualisiert.

Ablauf des Bewerbungsverfahrens und Auswahlgespräch

Nach Eingang Ihrer Unterlagen erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Sofern Sie uns mit Ihrer Bewerbung überzeugt haben, erhalten Sie eine Einladung zu einem Auswahlgespräch.

Die Einzelgespräche bestehen aus einer kurzen Selbstvorstellung, einer 10-minütigen Präsentation des Projektes mit anschließendem Fachgespräch.

Folgen Sie uns

Mailingliste des DFG-Graduiertenkollegs 1681 PrivatheitDFG-Graduiertenkolleg 1681 Privatheit auf FacebookDFG-Graduiertenkolleg 1681 Privatheit auf Twitter