•   DFG-Graduiertenkolleg 1681/2 "Privatheit und Digitalisierung"
DFG-Graduiertenkolleg 1681/2 "Privatheit und Digitalisierung"

Veranstaltungen

Informieren Sie sich über bevorstehende und vergangene Veranstaltungen, wie die diesjährige Tagung des DFG-Graduiertenkollegs „Privatheit und Digitalisierung“ mit dem Titel „Verantwortung in digitalen Kulturen – Privatheit im Geflecht von Medien, Recht und Gesellschaft“.

Tagungsimpressionen

Magazin

Der Lesetipp für den Frühling: Die elfte Ausgabe unseres Magazins! Mit einem brandneuen Layout und beinahe 50 hochspannenden Seiten zu Anonymität und Privatheit - "Anonymität" (Ausgabe Nr.11)

Werfen Sie auch einen Blick in unser Archiv. Dort stehen alle vergangenen Ausgaben des Magazins zum Download bereit.

Forschung

offene Tür

Ziel des Graduiertenkollegs ist es, den Stellenwert des Privaten unter den Bedingungen von Digitalisierung und zunehmender informationeller Fremdbestimmung zu justieren und die vorhandenen Privatheitskonzepte auf den Prüfstand zu stellen (Arbeitsbereiche). Dies geschieht im Rahmen einer interdisziplinären Privatheitsforschung.

Publikationen

Unser neuer Sammelband "Digitalität und Privatheit" erscheint im Juli 2019, auch als OpenAccess. Diesmal geht es um Formen der Privatheit in digitalen Gesellschaften, mit Beiträgen aus kulturellen, politisch-rechtlichen und sozialen Perspektiven.

Unter Publikationen finden sie die vergangenen Sammelbände aus dem Kolleg, u.a. "Privatheit in der digitalen Gesellschaft" (Duncker&Humblot 2018) sowie "Privates Erzählen" (Peter Lang Verlag 2018) und viele weitere.

Das Kolleg

Studierende

Das Kolleg richtet sich an Graduierte und Postgraduierte, die ein im zeitlichen Rahmen der Förderung realisierbares, interdisziplinär anschlussfähiges Forschungskonzept vorlegen können, welches exzellente Forschungsergebnisse verspricht.
Weitere Informationen über das Kolleg mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Aktuelles

Stellenausschreibung

Das Teilprojekt "The End of Privacy? - Selbst- und Fremdbeobachtung in den USA des 20. und 21. Jahrhunderts“ unter der Leitung von Dr. Bärbel Harju des SFB "Vigilanzkulturen" an der LMU München hat zum 01.07.2019 eine Promotionsstelle (m/w/d, E13, 65%) zu besetzen. Die vollständige Ausschreibung finden Sie auf den Seiten der LMU München.

Privacy Day 2019

Anlässlich des "Privacy Day" am 22. Mai 2019 in Stuttgart gestaltete das Kolleg einen Teil des Programms in Kooperation mit der Hochschule der Medien Stuttgart und traf dabei auch auf die ehemalige Kollegiatin Dr. Julia Maria Mönig, welche ebenfalls mit einem Vortrag vertreten war. Impressionen von der Veranstaltung finden sich auf dem YouTube-Channel des Instituts für Digitale Ethik (IDE): https://www.youtube.com/watch?v=gcIjpaoY06I&.

Videogruß von Jan Philipp Albrecht

Anlässlich der Eröffnungsveranstaltung „Privatheit in der digitalen Gesellschaft“ im Januar 2017 sendete Jan Philipp Albrecht, MdEP und Berichterstatter für die EU-Datenschutz-Grundverordnung, eine Videobotschaft an das Kolleg. Zum Video

SO ERREICHEN SIE UNS

Graduiertenkolleg 1681/2 "Privatheit und Digitalisierung"

N12, Raum Z07
Nikolastraße 12
94032 Passau

Tel.: +49 851 509-2372
privatheitatuni-passau.de

Das Graduiertenkolleg im Überblick

FOLGEN SIE UNS

Mailingliste des DFG-Graduiertenkollegs 1681 PrivatheitDFG-Graduiertenkolleg 1681 Privatheit auf FacebookDFG-Graduiertenkolleg 1681 Privatheit auf Twitter